Trotz Corona: Schüler*innen mit Leistungskurs Sport sind frisch gebackene Übungsleiter*innen

Corona erfordert Entscheidungskraft und Organisationstalent: Dies Erfahrung machten auch die Schüler*innen der Leistungskurse Sport in den Klassenstufen 12 und 13 am  Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier bei ihren Prüfungen zur Übungsleiter-C-Lizenz (Breitensport, Profil Erwachsene/Ältere). Die Schüler*innen konnten nicht gemeinsam geprüft werden, da sie unterschiedlichen Klassenstufen angehören und die 13er mittlerweile nicht mehr an der Schule sind. Außerdem erforderte die aktuelle Corona-Lage nicht nur die Verlegung von Prüfungsterminen,  sondern auch  unterschiedliche Prüfungsformate: So fand unter Federführung des verantwortlichen Referenten des Sportbundes Rheinland, Carsten Peters, die Prüfung des Leistungskurs-Sport-Lehrganges in der Jahrgangsstufe 13 erstmalig virtuell  statt.

Durch die Unterstützung zusätzlicher Teilnehmer*innen vom Turn-Team Trier konnte eine realistische Prüfungssituation gewährleistet werden. So wurden unter anderem Pinguinsprung, Monsterwalk oder Handstand an der Zimmertür demonstriert und auch Stühle oder Haushaltsleitern in die kreativen Lehrproben mit einbezogen. Die  Prüfung  in der Jahrgangsstufe 12 konnte hingegen in Präsenzform - jedoch mit Maskenpflicht - durchgeführt werden, da sich die Teilnehmer*innen  sozusagen in einer „Leistungskurs-Sport-12er-Blase“ befinden. Allen frisch gebackenen Übungsleiter*innen gilt ein dickes Lob für ihren Einsatz und ihre Flexibilität. Die neuen Übungsleiter*innen sind Mitglied in folgenden Sportvereinen: SV Sirzenich, Turn- und Sportverein 1919 Platten, Post-Sport-Verein Trier, SV Arenrath, Turn- u. Sportverein Trier-Euren, TVG Baskets Trier, Sportverein Gutweiler, DLRG Ortsgruppe Schweich, FSV Trier-Tarforst  und Turn-Team Trier.