Aus den Fachverbänden: DJK Kruft/Kretz freut sich über Ethikpreis für Norbert Breil

Die Jury diskutierte die Ethikpreis-Vorschläge und bewertete sie (v.l.) Weihbischof Jörg Michael Peters, SBR-Präsidentin Monika Sauer, DJK Sportwart Lukas Monnerjahn, DJK-Jugendleiterin Carina Bappert, Klaus Klaeren von der Sportakademie Trier und Jugendleiter Michael Wilbert.

Der Vorsitzende des Fördervereins der DJK Kruft/Kretz, Norbert Breil, ist mit dem DJK-Ethikpreis „Der Mensch im Sport 2020“ im Bistum Trier ausgezeichnet worden. Außerdem ging die Radsportgemeinschaft BIKE AID Saarbrücken als erfolgreichster Verein aus der diesjährigen Preisverleihung hervor.

Norbert Breil ist seit fast 30 Jahren Vorsitzender des Fördervereins der DJK Kruft/Kretz und engagiert sich darüber hinaus seit vielen Jahren sehr stark im Verein. Er war selber viele Jahre Sportler (Fußballer) und durch seinen Beruf als selbstständiger Landwirt zeitlich stark eingebunden. Durch seine drei Kinder, die allesamt in der DJK Kruft/Kretz Sport trieben, entstand über Jahre eine enge Verbindung zum Verein, da er sich jeweils in den Sportarten und Mannschaften der Kinder als Vater engagierte. Neben dem Engagement in der DJK war seine andere Leidenschaft die Kirchengemeinde Kruft, insbesondere der Kirchenchor Kruft, dem er viele Jahre als Vorsitzender vorstand.

BIKE AID ist eine Radsport-Gemeinschaft, gegründet 2005 im Saarland als gemeinnütziger Verein. Mit rund 1.200 Mitgliedern, Spendern und Sponsoren ist BIKE AID mittlerweile einer der größten und aktivsten Radsportvereine in Deutschland. BIKE AID steht für Freude an Radsport und Natur verbunden mit sozialem Engagement, insbesondere in Afrika.

Mit einer Anerkennungsurkunde werden Reiner Göderz aus Zell, Karl Josef Roth aus Konz, der Sport-Kegler-Verein aus Trier, André Urbing aus Luxemburg und das Bolivienreferat im BDKJ Trier gewürdigt.

Das Bistum Trier verzichtete wegen Corona auf eine offizielle Preisverleihung in einer Großveranstaltung. Stattdessen wurden die Geehrten von Jurymitgliedern besucht und im kleinen Rahmen gewürdigt.