Megatrends erkennen – Zukunftsfähig bleiben: SBR Online-Forum lieferte wertvolle Impulse

"Was wird deinen Verein in 5 - 10 Jahren am meisten beschäftigen?" Die Teilnehmer hatten hierauf vielfältige Antworten.

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie wird es deutlich, wie wichtig es für Sportvereine ist, zukunftsfähig zu bleiben. Doch wie schafft man das? Dieser Frage widmete sich das SBR Online-Forum „Megatrends – Sportangebote zukunftssicher gestalten“. Referent Felix Hug, Leiter des Sportforum des TSV Schmiden, stellte den rund 70 interessierten Zuschauern sechs Megatrends vor, die auch für Sportvereine und ihre Angebote von großer Bedeutung sind.

Die Megatrends Gesundheit, Individualisierung, Konnektivität, New Work, Mobilität und Sicherheit wirken sich stark auf das Verhalten und die Bedürfnissen der Sporttreibenden aus. Umso wichtiger ist es für Vorstandsmitarbeiter, Vereinsvertreter und Übungsleiter diese Einflüsse zu identifizieren und aktiv mit entsprechenden Maßnahmen daran anzuknüpfen. So zeigte Felix Hug, dass Sport künftig mehr denn je eine Frage von Ort und Zeit sein würde und stellte Beispiele aus der Praxis vor, in der man diesem Wunsch nach Flexibilität nachkam. Es wurde zwar deutlich, dass insbesondere kleiner (Einsparten)vereine weniger Ressourcen haben, um beispielsweise technische Lösungen, wie Apps, etc. zu realisieren. Gleichzeitig haben sie im Hinblick auf die starke Sehnsucht nach Gemeinschaft wertvolle Vorteile, die sie gewinnbringend für sich nutzen können. Auch in Bezug auf die These, der Breitensport diene künftig mehr der Gesundheit und Zufriedenheit als dem Leistungsprinzip können sich Vereine gut positionieren.

Der Referent plädierte für mehr Mut bei der Beschreitung neuer Wege im Verein. „Einfach mal Dinge initiieren und ausprobieren“ so Hug,“ neue kreative Wege können zwar scheitern aber auch zu großen Erfolgsgeschichten werden.“ Für Vereine, die das Projekt „Zukunft“ Schritt für Schritt anpacken wollen stellte er das Workbook des Schwäbischen Turnerbundes vor, das im Rahmen des Projektes „Verein 2030“ erstellt wurde und als wertvolle Arbeitshilfe erworben werden kann. Und auch der Sportbund Rheinland bot seine Unterstützung bei der Umsetzung an und kündigte eine entsprechende Abfrage des Bedarfs bei den teilnehmenden Vereinen an.

Hier geht's zum Projekt "Verein 2030"

Hier geht's zur Video "Megatrends"