In Krisenzeiten ist Kommunikation das A und O: Öffentlichkeitsarbeit im Sportverein als Webinar

Die Corona-Krise fordert und fördert:  Das  90-minütige  Webinar der SBR- Management-Akademie zur Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) im Sportverein war ein voller Erfolg.  Mehr als 50 Vereinsvertreter aus ganz Rheinland-Pfalz ließen sich die Basics für eine gute ÖA im organisierten Sport online  erklären. Welche Ziel werden mit der ÖA verfolgt? Welche Sender, Empfänger und Kanäle muss ich in der Vereinsarbeit beachten? Was sollte in der ÖA tunlichst beachtet und vermieden werden? Das waren Themen, die  Dominik Sonndag, Abteilungsleiter für Öffentlichkeitsarbeit beim Sportbund Rheinland, umfassend in dem Webinar  behandelte. „Für mich war es eine Premiere, es war mein erstes Webinar als Referent. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Die Rückfragen und die Teilnehmerzahlen zeigen mir, dass die Menschen zu Hause vor Ihren Bildschirm mit Interesse dabei waren“, freut sich Sonndag über die gelungene Veranstaltung.

Angesichts der Corona-Krise ist man beim SBR dabei, eigentlich als Kurz- und Präsenzseminare geplante Inhalte, als Webinar zu konzipieren. Hier bedarf es einiger zusätzlicher Absprachen mit den Referenten. Inhalte müssen  überarbeitet und auf  90 Minuten komprimiert werden. In den nächsten Wochen wird das Angebot an Webinaren erweitert. Themen sind zum Beispiel: „Ferien am Ort“, „Sport-Versicherung“ oder „Vereinssoftware“ im Vereinsmanagementbereich aber auch „Ernährung im Sport“ und „Sportabzeichen“ in der Sportpraxis. „In diesen Zeiten spüren wir, dass Übungsleiter- und Vereinsmanager nach Informationen suchen und unsere Webinare verstärkt buchen“, sagt Wera Sindermann. Sie ist in der SBR Management-Akademie für die Webinar-Organisaton zuständig.

Mit der Teilnahme an den SBR-Webinaren können Lerneinheiten zur Lizenz-Verlängerung gesammelt werden. So werden je nach Thema zwei Lernheiten für eine Übungsleiter- oder Vereinsmanager-Lizenz vergeben. Wer keine Zeit hat, live dabei zu sein, hat auf dem Youtube-Kanal „Sport-Bildung by Sportbund Rheinland“ die Möglichkeit, zu jeder Zeit das Video im Nachgang anzusehen.