Crowdfunding: Was einer nicht schafft, das schaffen viele

Viele Menschen haben gute Ideen und möchten sich für ihre Mitmenschen, Vereine oder Region einsetzen. Die Crowdfunding-Portale "Viele schaffen Mehr!" der Volksbanken Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz unterstützen bei der Finanzierung solcher Vorhaben.

Teilnehmende Volksbanken Raiffeisenbanken stellen eine Plattform zur Finanzierung gemeinnütziger regionaler Projekte bereit. Ziel ist es, eine Vielzahl von Unterstützern aus der jeweiligen Region für ein Projekt zu gewinnen und dieses zusammen zu verwirklichen.

Mitmachen ist ganz leicht

Die Dachreparatur am Vereinsheims, Trainingsgeräte für die Turner, ein neues Tor für den Bolzplatz, oder, oder, oder. Wann immer ein Projekt im Sportverein oder -verband realisiert werden soll, kann über „Viele-schaffen-mehr.de“ finanzielle Unterstützung gesucht und gefunden werden. Einfach auf www.rlp.viele-schaffen-mehr.de die Plattform auswählen, in deren Einzugsgebiet das Projekt liegt, registrieren und los geht’s.

Zwei Phasen, ein Ziel: Projekte realisieren

Jedes Crowdfunding-Projekt durchläuft zwei Phasen. Zunächst kommt es darauf an, möglichst viele Fans zu gewinnen, die dem Projekt ihre Stimme geben. Ist die nötige Anzahl von Befürwortern gefunden, startet die Finanzierungsphase, in der Geld für das Projekt gesammelt wird. Dabei gibt einfach jeder so viel er möchte. Der besondere Clou: die Bank gibt zu jeder Spende einen Betrag dazu, das so genannte Co-Funding! Nach einem definierten Zeitraum wird geschaut, ob genügend Geld für die Realisierung des Projekts gesammelt wurde. Wenn ja, können die Initiatoren durchstarten und die Unterstützer erhalten am Ende ein kleines Dankeschön. Falls die notwendige Summe nicht erreicht wurde, bekommen die Förderer ihr Geld zurück.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rlp.viele-schaffen-mehr.de
 

Crowdfunding - so funktioniert's