Vereine helfen Vereinen: Spendenlager öffnet Pforten für alle

Die Spendenaktion „Vereine helfen Vereinen“, die nach den Ereignissen der Flutnacht im Juli 2021 vom Landessportbund Rheinland-Pfalz und den regionalen Sportbünden initiiert wurde, hat ein überwältigendes Echo erfahren. Aus ganz Deutschland wurden über Monate unterschiedlichste Sportgeräte gespendet, um den betroffenen Vereinen an der Ahr und in der nördlichen Eifel zu ermöglichen, möglichst zeitnah und unbürokratisch den Verlust ihrer Geräte zumindest vorübergehend auszugleichen.

„Obwohl viele der betroffenen Vereine unser Angebot angenommen und sich mit Klein- und Großgeräten versorgt haben, sind die Spendenlager nach wie vor gefüllt“, erklärt Susanne Weber, stellvertretende Geschäftsführerin des Sportbundes Rheinland (SBR). Deshalb habe man entschieden, die gespendeten Geräte auch anderen Vereinen und Institutionen, wie KiTas, Schulen oder Freizeiteinrichtungen zur Verfügung zu stellen.  „Die Lagerkapazitäten wurden den Sportbünden für das zurückliegende Jahr weitestgehend kostenlos von Kommunen und Unternehmen zur Verfügung gestellt, die jetzt aber teilweise ihre Lagerräume wieder anderweitig nutzen wollen, so dass wir die Kapazitäten verkleinern müssen“, ergänzt Stefan Blaufelder-Bredenbeck, Leiter der SBR-Abteilung Kommunikation.

Im Folgenden finden interessierte Vertreter der Institutionen und Vereine eine Liste der abzugebenden Geräte, sowie eine Bildergalerie. Es handelt sich teilweise um gebrauchte, zum Teil aber auch um neuwertige Sportgeräte. Die Geräte müssen vor dem 30. Juni auf dem Messegelände am Wallersheimer Kreisel abgeholt werden.

Für die Reservierung der Geräte und die Absprache zur Abholung steht Ihnen Stefan Blaufelder-Bredenbeck zur Verfügung. Kontakt: Tel.  0261/135-113, E-Mail stefan.blaufelder-bredenbeck(at)sportbund-rheinland.de.

Zurück