Sportstätten sollen offen bleiben und Sportvereine finanzielle Hilfen erhalten

Landessportbund und regionale Sportbünde begrüßen Beschluss der Sportministerkonferenz (SMK)

Der rheinland-pfälzische Sport begrüßt den Beschluss der Sportministerkonferenz (SMK), die ein wichtiges Signal für den organisierten Sport in der Energiekrise sendet, die bisherigen Forderungen nach finanziellen Hilfen für besonders betroffene Betreiber von Sportstätten stärkt und sich deutlich gegen die Schließung von Sportstätten, insbesondere Schwimmbädern, ausspricht. Auch die Beschlussvorlage eines Förderprogrammes für kurzfristig umsetzbare Maßnahmen zur energetischen Sanierung vereinseigener Sportstätten – im Hinblick auf Energieeffizienz und die stärkere Nutzung regenerativer Energien – greift bestehende Forderungen der Sportbünde des Landes Rheinland-Pfalz auf.

Die ausführliche Pressemeldung finden Sie hier.

Zurück