PraxisImpulse: Stabile Schulterblätter

Viele Menschen leiden unter Verspannungen und Schmerzen im oberen Rücken, die bis in den Nacken ausstrahlen. Eine Ursache dafür ist sicher ein hektischer Alltag sowie der Leistungs- und Termindruck, dem wir unter anderem im Beruf ausgesetzt sind. Eine typische, evolutionsbedingte Reaktion darauf ist, den Kopf „einzuziehen“ oder die Schultern schützend nach vorn zu nehmen. Ein Reflex, der uns erhalten geblieben ist, auch wenn wir uns in der Regel nicht vor einem physischen Angreifer schützen müssen. Die Folge sind chronische Verspannungen, die dazu führen, dass unsere Schulterblätter nach oben und vorn rutschen und sie ihre stabilisierende und positionierende Funktion nicht mehr erfüllen können. Wie wir wieder ein gesundes Gleichgewicht für die Muskulatur rund um die Schulterblätter finden und unseren Nacken entlasten können, darum geht es in diesen PraxisImpulsen.

Hier geht's zum PraxisImpuls "Stabile Schulterblätter"

Zurück