Mit „LiMS“ zur digitalen Lizenz

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat eine Umstellung seitens des Lizenzwesens für den gesamten organisierten Sport in Deutschland vorgenommen. Davon ist auch der Sportbund Rheinland betroffen. Im Zuge des Qualitätsmanagements hat sich der DOSB der Aufgabe angenommen, die strukturellen Voraussetzungen für die Ausstellung, Verwaltung und Meldung von DOSB-Lizenzen zu verbessern. Dazu wurde für alle Sportverbände ein Lizenzmanagementsystem (LiMS) aufgebaut, über das zukünftig die Ausgabe der DOSB-Lizenzen abgewickelt wird.

Design der neuen Lizenzen

Mit der Umstellung auf das neue Lizenzmanagementsystem haben sich Optik und Format der DOSB-Lizenz verändert. Das DIN-A5-Format der bisherigen DOSB-Lizenzen hat ausgedient. Die Standard-Lizenz hat das Format DIN A4 und verfügt über zwei Seiten. Die erste Seite ist als „Urkunde“ konzipiert, die zweite Seite enthält die personalisierten Daten des Lizenzinhabers.

Bereits ab dem 1. September  werden neu erworbene Lizenzen direkt in diesem Format ausgegeben; noch gültige Lizenzen werden mit der nächsten anstehenden Verlängerung im neuen Design ausgestellt. Der Versand der verlängerten Lizenzen erfolgt per Mail, auf Anfrage ist auch ein Postversand möglich.

Bitte beachten Sie, die Lizenzen können innerhalb des Gültigkeitszeitraums von vier Jahren mit Fortbildungsveranstaltungen verlängert werden und eine Verlängerung der Lizenzen kann anschließend beim Sportbund Rheinland in diesem Zeitraum beantragt werden, die neue Lizenzen werden jedoch frühestens drei  Monate vor Ablauf der alten Lizenz per Mail versendet.

Verlängerung der Lizenzen beantragen

Die Verlängerung der Lizenz kann formlos per Mail oder per Post beantragt werden. Dafür werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Kopie der Lizenz, die verlängert werden soll.
  • Kopien der Fortbildungsnachweise (sofern die Veranstaltungen nicht beim Sportbund Rheinland besucht wurden).
  • Einmalig ein unterschriebener Verhaltenskodex „Zum Umgang mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im rheinland-pfälzischen Sport“.
Zurück