Große Bühne für den sportlichen Nachwuchs

Landesjugendsportfest findet erstmals im Rhein-Hunsrück-Kreis statt

Am 10. September findet das 53. Landesjugendsportfest der Sportjugend statt. Mehr als 1.500 Sportlerinnen und Sportler sowie ihre Trainer werden zu sportlichen Wettkämpfen in Simmern, Kirchberg und Rheinböllen erwartet.

Los geht es am Samstagvormittag mit der Eröffnung auf dem Kunstrasen an der Realschule Simmern. Anschließend wetteifert der Nachwuchs in 15 Sportarten um Titel und Pokale. Ob beim Badminton, Basketball, Bogenschießen, Fußball, Handball, Hockey, Judo, Leichtathletik, Ringen, Rope Skipping, Schach, Sportschießen, Taekwondo, Tischtennis oder Volleyball - die Stadien und Hallen der Region sind von morgens bis in den Abend bevölkert. Dabei freuen sich die Nachwuchssportler auf viele Zuschauer und Unterstützer.

Aber nicht nur die Teilnehmer des Landesjugendsportfestes können sich sportlich betätigen. Rund um das Schulzentrum wird es verschiedene Bewegungsangebote für Groß und Klein geben. Einheimische und Gäste sind eingeladen, selbst ihr sportliches Geschick zu testen oder eine neue Sportart zu entdecken.

„Wir freuen uns nach der zweimaligen Verschiebung aufgrund von Corona in diesem Jahr endlich im Rhein-Hunsrück-Kreis zu Gast zu sein“, so Mehran Faraji, Vorsitzender der Sportjugend Rheinland, die die Veranstaltung ausrichtet.

Das Programm des Landesjugendsportfestes gibt es im Veranstaltunfsflyer
 

Zurück