Bernd Pohl wird 75: Von Amtsmüdigkeit keine Spur!

Er ist das Gesicht des organisierten Sportes im Sportkreis Birkenfeld. Bernd Pohl, Sportkreisvorsitzender und Ehrenvorsitzender des Turnvereins 1848 Oberstein, feiert heute seinen 75. Geburtstag.

Und fragt man den Jubilar nach seinen Zukunftsplänen, kommt man im Laufe des Gespräches alsbald zu der Erkenntnis: Von Amtsmüdigkeit noch keine Spur. Nicht nur die Geschicke seines Heimatvereins TV Oberstein, dessen Geschäftsführer er heute ist, liegen Bernd Pohl am Herzen. Mit Vehemenz und Beharrlichkeit setzt sich der Vollblutfunktionär in politischen Gesprächen und in Gremiensitzungen auf kommunaler- und sportlicher Ebene für die Belange der 120 Sportvereine mit ihren rund 17.000 Mitgliedern im Kreis Birkenfeld ein. Geht es doch meist darum, eine zukunftsfähige Sportinfrastruktur im ländlichen Raum zu schaffen, die auch das „Überleben“ kleiner Sportvereine ermöglichen soll.

Das langjährige Engagement von Bernd Pohl wurde schon mehrfach überregional gewürdigt, unter anderem mit der Verleihung der bronzenen Ehrennadel des Sportbundes Rheinland, der Ehrenmedaille in Bronze des Landkreises Birkenfeld sowie der Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz.

Bernd Pohl, herzlichen Glückwunsch zum 75.!

Zurück