Seniorenberater im Verein

Seniorenberater/innen sind die Ansprechpartner der Senioren im Verein. Sie organisieren das Umfeld des Sports und setzten den Anspruch des Vereins um, seinen Mitgliedern auch ein Stück soziale Heimat zu sein. Sie können dabei viele Aufgaben oder Funktionen übernehmen:

  • Programmgestalter, indem sie die Wünsche und Bedürfnisse der älteren Mitglieder in Vereinsprogramme umsetzen
  • Freizeitberater, indem sie Anregungen zur Selbstverwirklichung geben und Senioren die Möglichkeiten für ein aktives Älterwerden aufzeigen
  • Informationsgeber, indem sie als Anlaufstelle für Senioren und den Vereinsvorstand in Sachen Senioren zur Verfügung stehen
  • Impulsgeber, indem sie neue Ideen für das sportliche und außersportliche Angebot der Vereine initiieren
  • Kontaktvermittler, indem sie Senioren im Verein miteinander bekannt machen und Personen mit gleichen bzw. ähnlichen Interessen zusammenbringen
  • Kontaktpfleger, indem sie Kontakte zu Behörden und anderen Institutionen im Bereich der Seniorenarbeit aufbauen und pflegen
  • Organisator, indem sie die Organisation und Durchführung von Zusammenkünften, Feierlichkeiten, Veranstaltungen, Fahrten und Ausflüge übernehmen

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe hat der Sportbund Rheinland eine spezielle Ausbildung konzipiert. Inhalte der Ausbildung sind:

  • Aufgaben des Seniorenberaters
  • gesundheitliche Aspekte der Senioren
  • praktische Übungen, Gymnastik &  Spiele
  • Infos zu Diabetes, Demenz und Osteoporose
  • rechtliche Stellung des Seniorenberaters im Verein
  • Einblick in die Ergotherapie
  • Gedächtnistraining
  • Ernährungsgrundlagen für Senioren
  • Motorik und Koordination im Alter
  • Umgang mit Verlust und Trauer
  • Organisation von Veranstaltungen

Weitere Infos und Anmeldung zu den Lehrgängen finden Sie in unserem Veranstaltungsportal.