Virtueller Startschuss in die Sportabzeichen-Saison

Bilder und Videos in soziale Netzwerke stellen / Frank Busemann hält Online-Vortrag

Die Sportabzeichen-Saison 2018 ist eröffnet. Ein perfekter Start unter besten Bedingungen im Dierdorfer Stadion. Foto: W. Höfer

Die Corona-Pandemie hat auch den Sport weiter fest im Griff und lässt am 8. Mai keinen Sportabzeichen-Aktionstag zu, wie wir ihn aus den vergangenen Jahren in Trier, Dierdorf oder Hachenburg kennen. Die Absage der Veranstaltung im Stadion in Urmitz wurde durch die wieder verschärften Einschränkungen des Sportbetriebs unausweichlich.

Doch sicherlich denken gerade im Frühling viele Sportler*innen mit Wehmut an das Deutsche Sportabzeichen. Das Wetter wird zunehmend sonnig und warm und vor Corona machte das Sporttreiben und Trainieren fürs Sportabzeichen besonders im Wonnemonat Mai so richtig Spaß. Diesem Umstand will der Sportbund Rheinland gerecht werden und einen virtuellen Startschuss in die Sportabzeichen-Saison 2021 geben – gleichsam als Hoffnung, dass die wir die Pandemie bald hinter uns lassen.

Da selbst der Sport in Kleingruppen derzeit noch untersagt ist, soll der Startschuss nur in den Sozialen Netzwerken (Facebook, Instagramm, Twitter) vernommen werden. „Wir wünschen uns, dass viele Sportler*innen im Sportbund Rheinland am 8. Mai von früh bis spät an das Sportabzeichen denken. Sie sollen Bilder und Videos von Sportabzeichen-Erinnerungen mit uns teilen, wie zum Beispiel die letzte Urkunde, der letzte Weitsprung, die letzte 3.000 Meter-Zeit oder den letzten Startsprung ins Schwimmbecken“, sagt Dominik Sonndag, Abteilungsleiter Kommunikation beim SBR.

Der Tag solle aber auch zum Training fürs Sportabzeichen genutzt werden. „Einige Sportabzeichen-Disziplinen können sehr gut auch zu Hause geübt werden, zum Beispiel das Seilspringen oder der Standweitsprung. Unter allen, die ihre Bilder am 8. Mai mit dem Hashtag #SportabzeichenAktionstag posten und den @sportbundrheinland dabei verlinken, verlosen wir fünf prall gefüllte Sportbund-Turnbeutel“, wirbt Sonndag für die Teilnahme am 1. virtuellen Sportabzeichen-Aktionstag im SBR.

 


Unsere Übungsvideos hierzu findet ihr auf unserem YouTube-Kanal

Video Standweitsprung Teil 1

Video Standweitsprung Teil 2

Video Seilspringen Teil 1

Video Seilspringen Teil 2


Für seine Initiative bekommt der SBR prominente Unterstützung. Den Abschluss des Aktionstages bildet ein Web-Seminar mit Frank Busemann in Kooperation mit der Sparkasse Koblenz. Der Olympia-Zweite im Zehnkampf (1996 in Atlanta) wird in seinem Vortrag das Thema „Lernen aus Krisen und wie der Sport dabei helfen kann“ in den Mittelpunkt stellen. „Wir wollten Frank Busemann eigentlich im Stadion in Urmitz begrüßen und gemeinsam mit ihm einige Sportabzeichen-Disziplinen ablegen“, sagt SBR-Präsidentin Monika Sauer.

Die Sparkasse Koblenz, die die Kosten der Veranstaltung übernimmt, freut sich ihrerseits, allen Sportvereinsmitgliedern im SBR dieses Highlight am Sportabzeichen-Aktionstag 2021 bieten zu können.