Ministerrat beschließt weitere Lockerungen

Auch der Sport in Rheinland-Pfalz profitiert ab dem 15.07.2020, von den weiteren Lockerungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes. So ist Training und Wettkampf im Innen- und Außenbereich in Gruppen von bis zu 30 Personen nun wieder zulässig sind. Allerdings müssen die Kontakte von Sportlern und Trainern erfasst werden.

Damit können beispielsweise Fußballer, Handballer oder Hockeyspieler ihre Saisonvorbereitung absolvieren. Auch der Spielbetrieb ist in den Ballsportarten dann wieder möglich. Die geltenden Regelungen im Innen- und Außenbereich werden einander angeglichen. Die Disziplin der Sportler und die gewonnenen Erfahrungen der letzten Monate machen nach den schrittweisen Lockerungen nun diesen Schritt in Richtung Normalität möglich. Die Erhöhung der Gruppengröße macht auch in den Kontaktsportarten wieder annähernd normalen Trainings- und Wettkampfsport möglich.

Die Grundlage dieser Lockerung ist in der Zweiten Landesverordnung zur Änderung der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz nachzulesen.

Die FAQ Sportbetrieb und Sportstätten wurden dem entsprechend auf den neuesten Stand gebracht.