#TrikotTag: Sportbund Rheinland ruft zum Tragen des Vereinsshirts am 9. Juni auf

Der Sportbund Rheinland will die Solidarität im und mit dem organisierten Sport in der Corona-Krise stärken und ruft am Dienstag, 9. Juni, zu einem #TrikotTag auf.

„Am 9. Juni sollen in jedem Supermarkt, an jeder Tankstelle, in den Schulen und in allen Büros - auch im Homeoffice - die Farben der Sportvereine im Rheinland zu sehen sein“, wünscht sich die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer.


#TrikotTag am 9. Juni - so ist man dabei:

Vereinstrikot anziehen, Foto machen, in Sozialen Netzwerken posten und im Lostopf landen


Die Idee zu diesem Tag entstand allerdings bereits vor der Corona-Pandemie. Wie kann die Vielfalt des Sports, der Sportarten und der Sportvereine im Rheinland in die Öffentlichkeit getragen werden? Diese Frage stellten sich die Kolleg*innen der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit zur Vorbereitung des Jahresprogramms 2020, das mit SBR-Jahresmotto „Mehr Verein im Sport“ überschrieben ist. In der Ideensammlung stießen sie auf den Bayerischen Landessportverband, der ebenfalls vor einigen Jahren seine Vereinssportler zu einem „Trikot-Tag“ eingeladen hatte.

In Zeiten von Corona erfährt der #TrikotTag des SBR eine neue Dimension. „Wir wollen die Aktion auch in die Schulen tragen“, sagt Monika Sauer, zumal der Schulsport unter der derzeitigen Situation extrem leide. Des Weiteren ruft die SBR-Präsidentin alle Repräsentanten des öffentlichen Lebens auf, ihre Solidarität mit ihrem Sportverein und ihrer Sportart am #TrikotTag zu bekunden.

Eine breite Öffentlichkeit soll von dieser Aktion erfahren: So werden die Teilnehmer*innen gebeten, ein Foto von sich im Vereinstrikot unter den Hashtags #TrikotTag und @SportbundRheinland in den Sozialen Netzwerken, Facebook, Instagram oder Twitter zu posten und per E-Mail an die SBR-Abteilung "Öffentlichkeitsarbeit" (presse[at]sportbund-rheinland.de) zu senden. Alle Fotos, die so getagged sind, landen im Lostopf zum #TrikotTag (Teilnahmebedinungen und Einverständniserklärung). Darin sind kleine und auch große Preise von SBR-Partnern zu finden, wie Intersport Krumholz, vereinsleben.de, RPR1., Freiraum Erlebnis oder TV Mittelrhein - eine kleine Anerkennung für eine große Geste.


Unsere Partner:

     


„Wir sind uns sicher, dass die Sportler*innen im Rheinland stolz auf ihren Verein sind und dies auch gerne in der Öffentlichkeit zeigen. Ein großes Solidaritätszeichen in Zeiten von Corona“ , freut sich Monika Sauer auf den 9. Juni 2020.

Weitere Infos:
Dominik Sonndag
Tel.: (02 61) 1 35 - 1 13
Dominik.Sonndag(at)Sportbund-Rheinland.de