Forum: Was ist eSport? Gewinn oder Risiko für den Sportverein?

In dieser Veranstaltung werden die ursprünglich zwei Veranstaltungen "Was ist eSport?" vom 18.04.2020 und "eSport - Gewinn oder Risiko für den Sportverein?" vom 04.09.2020 in einer Veranstaltung vereint und neu terminiert.

Foto: LSB RLP / iStock / Tero Vesalainen

Neuer Termin: Samstag, 17. Oktober 2020

Ort: Koblenz

In der Öffentlichkeit und im organisierten Sport ist eSport in aller Munde. Die
Organisatoren rund um den Abteilungsleiter für Öffentlichkeitsarbeit beim
Sportbund Rheinland, Dominik Sonndag, sind der Auffassung, dass viel über
eSport diskutiert wird, obwohl es an wirklichen Erfahrungen und Kenntnissen
fehlt. So kommt es zu Vorurteilen und Vorbehalten. Dem soll Abhilfe geschaffen
und alle verantwortlichen Entscheider im rheinländischen Sport auf einen gleichen Wissensstand gebracht werden.

Was versteht man aktuell unter eSport, wo lauern Fallstricke und wo entstehen
Chancen für Vereine? Das erläutert der Vizepräsident des eSport-Bundes Deutschland e.V., Martin Müller, in einem Impulsreferat. Anschließend soll es eine Handvoll Möglichkeiten geben, um eSport in der Breite kennenzulernen und bei Interesse auszuprobieren.

Neben dem Vorstand von EKO (eSport-Hochschulgruppe der Universität Koblenz),
der die Spiele „League of Legends“ und „Rocketleague“ vorstellen wird, dem SBR-Partner „vereinsleben. de“, der die Einsatzmöglichkeiten einer Virtuell-Reality-Brille im Bereich des Sports demonstriert, werden die Firmen Canyon, Zwift und Wahoo virtuell
zum Rennradfahren einladen. Am Ende des Tages werden die Fragen diskutiert,
wo aktuell die Chancen und Risiken für Vereine und Verbände liegen sowie was eSport vor Ort verhindert oder fördert?

Ziel der Organisatoren ist es, sich vor Ort über die Möglichkeiten des eSports mit anderen Verbandskolleg*innen und eSport-Expert*innen austauschen zu können.
Zukünftigen Diskussionen rund ums das Thema eSport begleitet man anschließend
mit besserem Hintergrundwissen und bei Strategiegesprächen kommt man zu weitsichtigeren Entscheidungen.