Aus dem Fußballverband Rheinland: Bei Schulfußball-Kooperationen spitze!

102 der insgesamt 111 Schulfußball-Kooperationen des Fußballverbandes Rheinland sind im Rahmen des bundesweit weiterhin einmaligen Projekts „Fußball macht Schule“ entstanden

Zum dritten Mal in Folge an der Spitze: Der Fußballverband Rheinland belegt beim DFB-Projekt „Gemeinsam am Ball: Doppelpass 2020“ erneut den ersten Platz unter allen 21 Landesverbänden. Im Schuljahr 2019/2020 konnte der FVR insgesamt 111 Kooperationen vermelden. Im Vergleich zum Vorjahr (105), in dem der FV Rheinland die bundesweite Rangliste ebenfalls anführte, ist die Zahl sogar noch einmal gestiegen.

Zu den beim DFB gemeldeten Kooperationen zählen neun Projekte zwischen Schulen und Vereinen. Dazu kommen insgesamt 102 Kooperationen aus dem bundesweit weiterhin einmaligen Projekt „Fußball macht Schule“. Der DFB hat das Projekt „Doppelpass 2020“ seit nunmehr zwei Schuljahren um den Baustein „Only Girls“ erweitert; dieser bezieht sich ausschließlich auf reine Mädchen-AGs. Dort hat der FVR insgesamt sieben Kooperationen gemeldet – zwei davon zwischen Schule und Verband sowie fünf zwischen Schule und Verein.

Mit dem Projekt „Doppelpass 2020“ sollen die Schulfußballkooperationen in den Landesverbänden erfasst und gefördert werden. Alle vertraglich fixierten Kooperationen, die fristgerecht gemeldet werden, unterstützt der DFB inhaltlich und materiell mit einem hochwertigen Materialpaket. Dieses AG-Starter-Set beinhaltet unter anderem Fußbälle, Leibchen und Hütchen.