14. Sportmedizinisches Forum im Sportkreis Rhein-Lahn: "Osteoporose – Sport für starke Knochen"

Gemeinsam mit dem Turnverband Mittelrhein, der Stadt und Verbandsgemeinde Nastätten, dem Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein und rehafit organisiert der Sportbund Rheinland koordiniert durch den Sportkreis Rhein-Lahn sowie mit weiteren Akteuren am Samstag, 7.März 2020, in Nastätten das 14. Sportmedizinische Forum.

Osteoporose ist leider eine der häufigsten Volkskrankheiten. In Deutschland leiden rund sechs Millionen Menschen daran, besonders ältere Frauen. Bei den Betroffenen baut sich die Knochensubstanz verstärkt ab. Dadurch werden die Knochen instabiler und brüchiger.

Im Forum wird über den Zusammenhang zwischen Osteoporose und Bewegung sowie Ernährung gesprochen. Es werden interessante Vorträge am Vormittag und praktische Übungen in Workshops am Nachmittag zum Thema in bewährter Manier angeboten.

Anmelden kann man sich zum Sportmedizinischen Forum über die Internetseite des Turnverbandes Mittelrhein. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen:
Turnverband Mittelrhein
Hans-Peter Kress
E-Mail: referent-ausbildung[at]tvm.org
Tel.: 0261 135-153
Internet: www.tvm.org