In eigener Sache: Übungsleiter-Forum

Monika Sauer, SBR-Präsidentin, dankt Prof. Dr. Lutz Thieme (2.v.l.), dass er dem Sportbund sowie den Vereins- und Fachverbandsvertretern die Zukunft in Sachen Digitalisierung im Sport erörtern hat.

Liebe Übungsleiter, liebe Vorstandsmitglieder im Sportbund Rheinland,

noch nie hatten wir so viele Rückmeldungen zu einer Veranstaltung des Sportbundes Rheinland erhalten, wie nach unserem Übungsleiter-Forum am Samstag, 10. August.

Dies lag nicht nur daran, dass wir erstmals eine Online-Befragung zur inhaltlichen und organisatorischen Qualität des SBR Übungsleiter-Forums durchgeführt haben. Auch die Berichterstattung der Rhein-Zeitung unter der Überschrift „Thiemes düsteres Zukunftsszenario für Sportvereine“ (RZ 14.08.2019) führte zu vielen Mails und Telefonaten. Das zeigt uns, dass wir in der Auswahl des Referenten, Professor Dr. Lutz Thieme (Hochschule Koblenz) und dessen Thema „Auf in die digitale Welt – was erwartet Übungsleiter, Vereine und den organisierten Sport?“ richtig gelegen haben.

Professor Thieme zeigte unter anderem auf, welche Konsequenzen dem organisierten Sport drohen, wenn er sich nicht den Herausforderungen der Digitalisierung stellt. Diese Erkenntnisse sind für uns nicht neu. Daher haben wir auch unsere inhaltliche Arbeit in Form von Aus- und Fortbildungen der Übungsleiter und Vereinsvorstände darauf ausgerichtet. Nicht umsonst haben wir mit dem Jahresmotto 2018 „eSportbund – virtuell vereint“ und 2019 „Sport.Digital.Erleben.“ den Schwerpunkt auf die Digitalisierung gelegt. Auch unser Übungsleiter-Forum bot eine Fülle von Workshops, um sich in Sachen „Digitalisierung im Sport“ fortzubilden.

Um dies zu zeigen, hatten wir die Vertreter der Medien zu einen Rundgang nach dem Thieme-Vortrag eingeladen. Der Vertreter der Rhein-Zeitung ist dieser Einladung nicht gefolgt. Wir hätten ihm gerne unsere inhaltliche Arbeit in Sachen Digitalisierung vorgestellt.

Daher ist mit der ausschließlichen Fokussierung in der RZ-Berichterstattung auf den Thieme-Vortrag beim Leser meiner Meinung nach der Eindruck entstanden, dass der organisierte Sport vor den Herausforderungen der Digitalisierung die Augen verschließen könnte. Wir wissen, dass dem nicht so ist. 300 Teilnehmer am Übungsleiter-Forum sprechen hier eine klare Sprache.

Um eine Kernaussage von Professor Thieme zu zitieren, die nicht in dem RZ-Artikel zu lesen war. „Den Sportverein wird es noch in 100 Jahren geben“. Und dabei wissen Sie uns an Ihrer Seite!

Mit sportlichen Grüßen

Monika Sauer
(Präsidentin des Sportbundes Rheinland)