Stammtisch für Großvereine

Foto: iStock / LSB RLP

Datum: 15 März 2019
Ort: Koblenz

Zur Online-Anmeldung: MA19-502

Die Konkurrenz schläft nicht - innovative Geschäftsmodelle im Großverein

Großvereine sind heute mehr Dienstleister als Solidargemeinschaft. So richtig bewusst ist dies vielen Großvereinen allerdings nicht. Daraus ergibt sich die Konsequenz, dass die Vereinsentwicklung dem Zufall überlassen wird und der Verein mehr oder weniger vor sich hindümpelt. Erfolgreiche Vereinsentwicklung heute bedeutet aber, den eigenen Verein als Dienstleister zu begreifen und entsprechend aktiv zu gestalten. Fakt ist, wer nicht über den Tellerrand hinausschaut, wird auf dem heißumkämpften Sportmarkt nicht bestehen können und anderen Anbietern, insbesondere der kommerziellen Konkurrenz, das Feld überlassen. Aktive Vereinsentwicklung bedeutet, Krisen als Chance zu begreifen und initiativ gegenzusteuern. Dazu gehören der stetige Wille zur Veränderung, Kreativität und Mut mit einem Projekt auch mal zu scheitern.

Ralf Pahlsmeier, Geschäftsführer der Ahorn-Sportpark gGmbH Paderborn und 1. Vorsitzender des im Ahorn-Sportpark beheimateten Ahorn Sport- und Freizeit-Clubs Paderborn e. V. zeigt in seinem Vortrag auf, wie aktive Vereinsgestaltung gelingen kann. Beginnend mit der Frage: „Was hat uns motiviert etwas zu verändern?“, stellt er Projekte aus dem Leistungs-, Freizeit- und Gesundheitssport und aus dem Jugendbereich vor, mit denen es gelungen ist, neue Potentiale und Entwicklungsperspektiven zu erschließen und sich zum nachhaltigen Sportanbieter auf dem „Markt“ zu etablieren. Im Anschluss an den Vortrag wollen wir gemeinsam Ideen für eine aktive Vereinsentwicklung der anwesenden Vereine diskutieren.