Stammtisch für Großvereine

Großvereine werden stärker als kleinere Vereine von ihren Mitgliedern als Dienstleister angesehen. Mit unserem Stammtisch möchten wir den Vertretern der rheinländischen Großvereine eine Veranstaltung bieten, die sich mit deren speziellen Problemen beschäftigt. Gleichzeitig soll Ihnen diese Veranstaltung auch die Möglichkeit bieten, Kontakte zu knüpfen und im Rahmen eines Netzwerkes Erfahrungen auszutauschen.

Die Konkurrenz schläft nicht - innovative Geschäftsmodelle im Großverein

Foto: iStock / LSB RLP

Großvereine sind heute mehr Dienstleister als Solidargemeinschaft. So richtig bewusst ist dies vielen Großvereinen allerdings nicht. Daraus ergibt sich die Konsequenz, dass die Vereinsentwicklung dem Zufall überlassen wird und der Verein mehr oder weniger vor sich hindümpelt. Erfolgreiche Vereinsentwicklung heute bedeutet aber, den eigenen Verein als Dienstleister zu begreifen und entsprechend aktiv zu gestalten. Fakt ist, wer nicht über den Tellerrand hinausschaut, wird auf dem heißumkämpften Sportmarkt nicht bestehen können und anderen Anbietern, insbesondere der kommerziellen Konkurrenz, das Feld überlassen. Aktive Vereinsentwicklung bedeutet, Krisen als Chance zu begreifen und initiativ gegenzusteuern. Dazu gehören der stetige Wille zur Veränderung, Kreativität und Mut mit einem Projekt auch mal zu scheitern.

Ralf Pahlsmeier, Geschäftsführer der Ahorn-Sportpark gGmbH Paderborn und 1. Vorsitzender des im Ahorn-Sportpark beheimateten Ahorn Sport- und Freizeit-Clubs Paderborn e. V. zeigt in seinem Vortrag auf, wie aktive Vereinsgestaltung gelingen kann. Beginnend mit der Frage: „Was hat uns motiviert etwas zu verändern?“, stellt er Projekte aus dem Leistungs-, Freizeit- und Gesundheitssport und aus dem Jugendbereich vor, mit denen es gelungen ist, neue Potentiale und Entwicklungsperspektiven zu erschließen und sich zum nachhaltigen Sportanbieter auf dem „Markt“ zu etablieren. Im Anschluss an den Vortrag wollen wir gemeinsam Ideen für eine aktive Vereinsentwicklung der anwesenden Vereine diskutieren.

Termin: 15.03.2019

Ort: Koblenz

Referent: Ralf Pahlsmeier, Vorsitzender ASC Paderborn

Zur Online-Anmeldung: MA19-502

Viele Akteure, ein Verein! - Wie gelingt Vereinsidentifikation im Großverein?

Foto: iStock / LSB RLP

Zusammenhalten wie der 1. FC Köln, Bayern München oder Borussia Dortmund Fans!- das ist der Traum vieler Vereine. Das Wir- Gefühl herstellen und vorantreiben. Doch wie schafft man das ohne den Bekanntheitsgrad und den Geldbeutel eines Bundesligisten? Welche Vorteile bringt eine umfassende Vereinsidentifikation? Gerade in großen Mehrspartenvereinen leben die einzelnen Abteilungen häufig nebeneinanderher, das Verständnis für ein Agieren als Gesamtverein ist praktisch nicht vorhanden. Bei der Identifikation mit dem Verein, geht es nicht nur darum, die Vereinsfarben zu tragen, sondern auch nach außen darzustellen, welche Ziele, Zwecke, Normen und Grundgedanken der Verein verfolgt und einen inneren Zusammenhalt zu schaffen. Dabei ist die Haltung zu sozialen Themen oftmals genauso wichtig wie die zum Sport. Ideen und Hinweise, wie eine Identifikation mit dem Verein auch bei Ihnen funktionieren kann, gibt Alexander Kiel, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Dortmund und Vorstandsmitglied des Freiburger Kreises.

Termin: 22.11.2019, 16 - 20 Uhr

Ort: Koblenz

Zur Online-Anmeldung: MA19-503