Was ist "Öko-Check im Sportverein"?

Das Projekt wurde von den Sportverbänden des Landes Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen. Ziel ist es, Vereine bei der Sanierung ihrer Sportstätten zu unterstützen, um ökologische und ökonomische Aspekte zu verknüpfen und dabei Kosten einzusparen.

Warum sollte mein Verein einen Öko-Check machen lassen?

Viele Sportstätten sind veraltet und verursachen im Unterhalt enorme Betriebskosten (z. B. Wasser, Heizöl, Strom). Der Öko-Check deckt Schwachstellen auf und kann durch gezielte Empfehlungen zur Kostensenkung im Verein beitragen.

Die Kosten für den Öko-Check werden von den Sportbünden übernommen.

Wie ist der Öko-Check aufgebaut?

Wann sollte mein Verein einen Öko-Check durchführen?

  • Bei anstehendem Sanierungsbedarf
  • Bei Errichtung von Neu- und Erweiterungsbauten
  • Bei zu hohem Energie- und Wasserverbrauch

Was muss mein Verein tun, um einen Öko-Check zu bekommen?

Der Verein kontaktiert, möglichst vor den Bau- und Sanierungsmaßnahmen
(keine Bedingung), seinen zuständigen Sportbund und stellt einen Antrag auf Förderung des Öko- und /oder Solarchecks.

Nach Zusage der Kostenübernahme durch den Sportbund, beauftragt dieser den Öko-Check-Berater.

Folgende Leistungen werden garantiert:

  • Der Sportbund trägt die Kosten der Öko-Check-Beratung.
  • Gebäudedaten werden erhoben.
  • Ein Beratungsbericht mit Empfehlungen wird erstellt.

Wie sieht das Förderverfahren für Bau- und Sanierungsmaßnahmen in der Praxis aus?

Die Sportbünde bieten zwei Programme zur Sportstättenförderung:

Das Förderprogramm der drei regionalen Sportbünde (Baumaßnahmen bis 10.500 Euro):

  • Beantragung über zuständigen Sportbund
  • Zuschuss in Höhe von 35% der Investitionskosten

Das Sonderprogramm des Landessportbundes Rheinland-Pfalz
(Baumaßnahmen über 10.500 Euro bis 60.000 Euro):

  • Beantragung über den zuständigen Sportbund
  • Zuschuss bis zu 35% der Investitionskosten

Weitere Informationen über die Bezuschussung von Baumaßnahmen finden Sie in der Rubrik "Zuschüsse".