Firmenlauf: Der halbe Sportbund läuft

Beim Firmenlauf in Koblenz starteten insgesamt 17.500 Läufer, darunter 13 Mitarbeiter des Sportbundes Rheinland.

Gemeinsam jubeln und feiern: Auch das ist ein Ziel des Teams "Wir sind der Sport - die Sportbünde" beim Firmenlauf. Foto: M. Hormel

Gemeinsam Sport treiben, sich gegenseitig auf der Laufstrecke unterstützen und sich hinterher über das Erlebnis während der Runde durch die Koblenzer Innenstadt auszutauschen, das sind die Ziele der schon traditionellen Teilnahme eines Teams aus dem Haus des Sports. „Es ist nicht wichtig, wer die schnellste Zeit oder die beste Platzierung in dem Massenlauf erreicht, sondern zusammen eine schöne Zeit zu erleben“, freut sich SBR-Geschäftsführer, Martin Weinitschke, dass über die Hälfte der Belegschaft beim Firmenlauf gemeldet war.

Unter dem Teamnamen „Wir sind der Sport – die Sportbünde“ haben sich die Sportler in blauen und schwarzen Shirts auf den fünf Kilometer langen Lauf gemacht. „Wir wollten Sportverbände, die Ihren Sitz in Koblenz haben und auch die Sportbünde aus Rheinhessen und der Pfalz sowie den Landessportbund dazu bringen, sich dem Team anschließen zu können“, erklärt Weinitschke den Teamnamen, in dem explizit auf die Bezeichnung „Sportbund Rheinland“ verzichtet wurde. Mit der Öffnung für Mitarbeiter andere Sportverbände, ist es denkbar, in den nächsten Jahr in einem großen Team „Wir sind der Sport – die Sportbünde“ bei den Firmenläufen in Mainz, Kaiserslautern oder Trier an den Start zu gehen.