Schnelle Nachfolge: Jochen Borchert aus Vallendar folgt auf Lutz Thieme

Keine zwei Wochen nach dem nach dem überraschenden Rücktritt von Prof. Dr. Lutz Thieme hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz einen neuen Präsidenten: Der 58 Jahre alte Polizeihauptkomissar Jochen Borchert aus Vallendar wurde auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung am Montag in Mainz mit 8:0-Stimmen zum kommissarischen LSB-Chef gewählt.

Jochen Borchert (Bildmitte) ist als kommisarischer Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz gewählt. Als Vizepräsidenten fungieren weiterhin Monika Sauer (2.v.r. - Sportbund Rheinland), Elke Rottmüller (l. - Sportbund Pfalz), Helmut Graf von Moltke (Sportbund Rheinhessen) und Karin Beckhaus (r. - Vizepräsidentin Finanzen). Foto: Sportbund Rheinland

Das gab das LSB-Präsidium bei einer Pressekonferenz in Mainz bekannt. SBR-Präsidentin Monika Sauer begrüßt die schnelle Nachfolge-Regelung und betonte das Interesse aller Präsidiumsmitglieder an einem starken LSB. „Unser Ziel ist es, gemeinsam stark für den Sport zu sein“, sagte Sauer.

Mehr zur Pressekonferenz lesen Sie hier: www.lsb-rlp.de