Einmalig: SBR erhöht Übungsleiter-Zuschuss um 20 Euro

Eine gute Nachricht für alle Sportvereine im Rheinland, die in diesem Jahr lizenzierte Übungsleiter beschäftigt haben. Für jeden Übungsleiter gibt es zu den bisher bereits ausgezahlten 100 Euro noch einmal 20 Euro extra.

Dies hat das SBR-Präsidium in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Bei 6.600 gemeldeten Übungsleitern werden so insgesamt rund 132.000 Euro an frei werdenden Mitteln ausgeschüttet. „Für das Präsidium ist es wichtig, dass das Geld unmittelbar der Basis zugeführt wird“, erläutert SBR-Geschäftsführer Martin Weinitschke. „Fachlich bestens ausgebildete Trainer und Übungsleiter sind Aushängeschilder. Die Vereine, die in diesem Bewusstsein ihre Angebote gestalten, binden und gewinnen Mitglieder. Sie brauchen sich um ihre Zukunft keine Sorgen zu machen.“

Nach Aussage von Weinitschke handelt es sich hierbei um einen einmaligen Zuschuss, der in Kürze ausgezahlt wird. Wünschenswert sei, bei entsprechender Förderung durch das Land, die Zuschüsse für Übungsleiter langfristig zu erhöhen, um damit deren tatsächlichen Wert für den organisierten Sport entsprechend zu würdigen.