Forum: Sportplätze im Sportentwicklungsplan

Bedeutung und Potenziale von Fußballplätzen in der multifunktionalen Sportstättenentwicklung

Sportplätze zählen zu den wohl bekanntesten Sportanlagen. Für den Fußball sind moderne und funktionsfähige Sportplätze die Grundlage für ein zukunftsfähiges Sportangebot. Dennoch reichen die Nutzungsmöglichkeiten von Sportplätzen über den reinen Fußballsport hinaus. Häufig sind Leichtathletikanlagen an Sportplätzen zu finden, die für den Schulsport, die vereinsgebundene Leichtathletik oder für das nicht-organisierte Sporttreiben genutzt werden. Daher werden Sportplätze immer häufiger zum Ausgangspunkt einer Sportstättenentwicklung, die versucht, ein möglichst breites Sport- und Bewegungsangebot für die Bürgerinnen und Bürger vorzuhalten. Wir wollen der Frage nachgehen, wie den unterschiedlichen Anforderungen an Sportplätze Rechnung getragen werden kann und wie sich verschiedene Nutzungsformen an einer Anlage kombinieren lassen.

Termin: Freitag, 03.08.2018 - 10 - 14 Uhr

Ort: Koblenz, Haus des Sports

Infos & Anmeldung: Landessportbund Rheinland-Pfalz, Harald Petry, Tel.: ( 61 31) 28 14 - 1 55, E-Mail: H.Petry(at)LSB-RLP.de

 

Programm:

Einführung
Stefan Henn, Leiter Institut f. Sportstättenentwicklung, Europäische Akademie, Trier

Vortrag: „Plädoyer für eine neue, freundliche Moderne in der Sportplatzarchitektur“
Prof. Dr. Robin Kähler, Sprecher dvs-Kommission »Sport und Raum«, Vorstand Intern. Vereinigung Sport- u. Freizeiteinrichtungen, Direktor a. D. Sportzentrum C.A.-Universität Kiel

Vortrag: „Bedarfsgerechte Modernisierung von Sportplatzanlagen - das Beispiel Zentrale Sportanlage Wallmerod“
Klaus Lütkefedder, Bürgermeister Verbandsgemeinde Wallmerod

Vortrag: „Umnutzung von Sportanlagen – wie man alten Sportanlagen neues Leben einhaucht“
Dipl. Ing. Bernd Schnabel, S. Lukowski+Partner, Freier Landschaftsarchitekt BDLA, Sachverständiger im Sportplatzbau, Darmstadt

Abschlussdiskussion 

Get together & kleiner Imbiss