Aus dem Badminton-Verband Rheinland: Trierer Ralf Michaelis ist neuer Vizepräsident im DBV

Der Präsident des Badminton-Verbandes Rheinland, Ralf Michaelis, ist als Vizepräsident ins Präsidium des Deutschen Badminton Verbandes (DBV) gewählt worden. Die Hauptaufgabe des Trierer Juristen wird im strategischen Management des DBV liegen.

Er ist zuständig für die Bereiche Organisation, Recht, Verwaltung und Personal. Der DBV als olympischer Spitzenverband umfasst 16 Landesverbände mit rund 195.000 Mitgliedern in 2.577 Vereinen. Circa 200 Millionen Menschen spielen weltweit Badminton, das bei den Olympischen Sommerspielen seit 1992 im Programm ist. Michaelis führt seit 2012 den Badminton Verband Rheinland. Seine Aufgaben als Präsident im Landesverband wird er weiterhin wahrnehmen.

Weitere Informationen des Badminton-Verbandes Rheinland finden Sie auf dessen Homepage.