Der organisierte Sport in Rheinland-Pfalz stellt sich neu auf

Der organisierte Sport in Rheinland-Pfalz steht mitten in einer personellen Zäsur. Am Wochenende wurden die Präsidien der Sportbünde Pfalz und Rheinhessen gewählt. Neue Präsidentin des Sportbundes Pfalz ist Elke Rottmüller. Die 60-Jährige tritt die Nachfolge von Dieter Noppenberger an, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand.  Beim Sportbund Rheinhessen übernimmt  Helmut Graf von Moltke (55) die Amtsgeschäfte von Magnus Schneider, der ebenfalls nicht mehr als Präsident angetreten war. Die Mitgliederversammlung des Sportbundes Rheinland findet am Samstag, 9. Juni, 10 Uhr, im Mülheim-Kärlich (Rheinlandhalle) statt, bei der sich das komplette Präsidium erneut zur Wahl stellen wird. Personelle Veränderungen hingegen stehen auch bei der Mitgliederversammlung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz am 16. Juni in Bingen an. Präsidentin Karin Augustin wird nicht mehr kandidieren. Designierter Nachfolger ist der Sportwissenschaftler Professor Dr. Lutz Thieme (51).

Ausführliche Berichte zu den Mitgliederversammlungen mit weiteren personellen Änderungen in den Präsidien finden Sie bei den Sportbünden Pfalz und Rheinhessen.