Eine Verwaltung für alle SBR-Vereine: Präsidium stellt 50.000 Euro für 2018 bereit

Digitalisierung hat die Substanz zum Wort des Jahres 2018 für die Vereine des Sportbundes Rheinland zu werden. Denn nach einem Beschluss des SBR-Präsidiums soll all jenen Vereinen finanziell unter die Arme gegriffen werden, die sich eine onlinebasierte Vereinsverwaltung neu anschaffen oder ihre alte umstellen wollen.

Foto: iStock / LSB RLP

Als Partner für dieses zukunftsweisende Projekt konnte der Sportbund Rheinland die Firma InterConnect gewinnen, die bereits für die SBR-Geschäftsstelle auf diesem Sektor erfolgreich tätig ist. „Unser Ziel ist es, die Kommunikation mit den Vereinen und Fachverbänden weiter zu verbessern, Arbeitsabläufe zu standardisieren und zu optimieren. Unterm Strich soll natürlich eine große Zeitersparnis stehen“, erläutert die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer, die ehrgeizigen Ziele.

Das SBR-Präsidium hat in einem ersten Schritt Mittel in Höhe von 50.000 Euro bewilligt. Damit können rund 330 Vereine bezuschusst werden. Vereine, die bereits im kommenden Jahr der Vereinbarung beitreten wollen, sparen die Einrichtungsgebühr sowie die Grundgebühr von 9,90 Euro über zwölf Monate.

Mit dem Programm können unter anderem Vereins- und Mitgliederdaten online verwaltet sowie Abteilungsmitgliedschaften, Funktionen und Ehrungen dargestellt werden. Außerdem beinhaltet es eine automatisierte Beitragsverwaltung sowie ein Buchführungsmodul. Auf allen Ebenen können problemlos Listen erstellt sowie Daten importiert und exportiert werden. „In Zusammenarbeit mit InterConnect haben wir großen Wert darauf gelegt, dass das Programm auf die Belange des organisierten Sportes abgestimmt ist. Bereits in der Erprobungsphase wurde uns die große Nutzerfreundlichkeit von Vereinen bestätigt“, sagt Monika Sauer.

Um den Übergang zu erleichtern, bietet die SBR Management-Akademie begleitend zu dem Projekt kostenlos Infoseminare an. Weiterhin können interessierte Vereine die Software im Internet kostenlos ansehen und eine 30-tägige Demoversion nutzen.

Die Digitalisierung des Sportes ist über dieses konkrete Projekt hinaus auch Schwerpunkthema des SBR-Jahresprogrammes 2018, welches Mitte Dezember erscheinen wird. Dazu Monika Sauer. „In verschiedenen Veranstaltungen werden wir zeigen, welchen Nutzen die Digitalisierung für Übungsleiter und Vorstände haben kann, wenn sie sinn- und verantwortungsvoll im Vereinsalltag eingesetzt wird. Wir freuen uns auf einen regen Wissens- und Erfahrungsaustausch.“

 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • SBR-Vereine können die Vereinssoftware „IntelliVerein“ im ersten Jahr kostenfrei nutzen
  • Vereinfachung Ihrer Bestandsmeldung beim SBR
  • Direkte Schnittstelle zu SBR-Lokal.de
  • Kostenlose Abendseminare „Ihre Bestandsmeldung mit IntelliVerein“
  • Keine Einrichtungsgebühr (59 Euro)
  • 24 Monate Vertragslaufzeit (12 Monate kostenfrei)
  • Kostenloser telefonischer Support und Video-Tutorials

Hier können Sie sich für die Vereinssoftware "IntelliVerein" registrieren