Aus dem Schwerathletikverband Rheinland: Gölz neuer ARGE -Präsident

Die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Ringen Rheinland-Pfalz wählt in Schifferstadt den Präsidenten des Schwerathletikverbandes Rheinhessen, Peter Gölz (Worms) zum neuen Präsidenten. Der bisherige Vorsitzende wurde einstimmig zum Ehrenpräsidenten der ARGE Ringen Rheinland-Pfalz ernannt.

Der neue ARGE-Präsident Peter Gölz, bereits seit 2004 Vizepräsident der Ringer in Rheinland-Pfalz, setzte sich bei der Neuwahl in einer Kampfabstimmung gegen den Präsidenten des Schwerathletikverbandes Rheinland, Thomas Ferdinand (Großholbach), durch. Ferdinand wurde anschließend ebenso wie der Präsident des Ringerverbandes Pfalz, Karl Kuntz (Pirmasens), zum Vizepräsidenten gewählt.

Der 1996 gegründeten Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Ringen Rheinland-Pfalz gehören derzeit 27 Vereine in den drei Landesorganisationen Ringerverband Pfalz, Schwerathletikverband Rheinhessen und Schwerathletikverband Rheinland an.

Die weiteren gewählten Mitglieder im Präsidium der ARGE Ringen und einen ausführlichen Bericht können Sie auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft – www.argeringen.de – lesen.