Zuschüsse bei Anschaffung von Sportgeräten, Bällen und Kleingeräten, Pflegegeräten

Der Zuschussantrag ist vom Hauptverein vor dem Kauf beim Sportbund Rheinland einzureichen und mit der Unterschrift eines geschäftsführenden Vorstandsmitgliedes zu versehen.

Pro Verein kann im Jahr nur ein Zuschussantrag gestellt werden, die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Mehrspartenvereine ab 500 Mitglieder können zwei Anträge, für verschiedene Abteilungen, pro Jahr stellen.

Die Anschaffung darf erst nach Erhalt des Bewilligungsbescheides erfolgen. Eine nachträgliche Bezuschussung von bereits erfolgten Anschaffungen ist nicht möglich.

Dem Antrag ist ein Kostenvoranschlag eines Anbieters oder die Kopie eines entsprechenden Prospektes beizufügen.

Folgende Geräte werden bezuschusst:

1.      Bälle und Kleingeräte (bis 100 Euro Einzelpreis)

Der Kaufpreis der bezuschussten Geräte muss mindestens 500 Euro betragen. Er kann durch die Addition des Kaufpreises mehrerer Geräte erreicht werden.

Der Zuschuss erfolgt in Form einer Pauschale von 100 Euro.

Beispiele: div. Bälle, Stoppuhren, Maßbänder, Trainingshilfen, Kegel, Markierungshilfen, Therabänder, Hanteln, Zählgeräte, Angriffsuhren, Trainingsuhren, etc.

Der Weiterverkauf der durch den Sportbund geförderten Sportgeräte an Dritte ist nicht gestattet!

2.      Sportgeräte ab 100 Euro

Der Kaufpreis der bezuschussten Geräte muss mindestens 500 Euro betragen. Er kann durch die Addition des Kaufpreises mehrerer Geräte erreicht werden.

Der Zuschuss beträgt bis zu 20 % der nachgewiesenen Gesamtkosten, jedoch höchstens 1.000 Euro.

Für die Beschallungsanlagen gilt ein Anschaffungspreis von mindestens 500 Euro.

Über die Sportgeräte hinaus sind auch förderfähig: mobile Spiegelwände, mobile Bühnen, Zeitmessanlagen, Windmessanlagen, Spielfeldumrandungen, Fangnetze, Heberollständer, Ballwagen, Mattenwagen, Fußballtore, Trampoline, Air-Track, Turngeräte, etc.

3.      Pflegegeräte (zur Instandhaltung und Pflege der Sportstätten)

Der Verein muss entweder eine eigene oder eine langfristig gepachtete Sportstätte nachweisen.

Für Rasenmäher gilt ein Anschaffungswert von mindestens 5.000 Euro, der Zuschuss erfolgt in Form einer Pauschale in Höhe von 1.000 Euro.

Sonstige Geräte werden mit 20 % des Kaufpreises bezuschusst, höchstens jedoch 1.000 Euro.

Beispiele: Rasenmäher, Reinigungsmaschine, Schleppnetz.

Mobiliar, Sport- und Schutzkleidung wird nicht bezuschusst.

Der Zuschuss muss innerhalb von 6 Monaten nach Bewilligung abgerufen werden.

Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nur gegen Vorlage der Originalrechnungen, die auf den Verein ausgestellt sind. Ein Zahlungsnachweis (z. B. Kontoauszug, Quittungsbeleg bei Barzahlung) ist beizufügen. Der Auszahlungsbetrag des Zuschusses richtet sich nach den tatsächlich entstandenen und nachgewiesenen zuschussfähigen Kosten. Liegen diese Kosten unter dem Mindestkaufpreis kann kein Zuschuss ausgezahlt werden.